Neuigkeiten

30.06.2015, 16:29 Uhr

Uwe Feiler freut sich über ersten Erfolg zur Entbürokratisierung des Mindestlohns

Uwe Feiler MdB: "Weitere Schritte müssen folgen."

Der Vorsitzende der MIT-Brandenburg Uwe Feiler MdB, im Finanzausschuss des Bundestages für die CDU/CSU-Fraktion Berichterstatter zum Mindestlohngesetz, zeigt sich zufrieden mit dem ersten Erfolg beim Abbau der Bürokratie beim Mindestlohn. Aber weitere Schritte müssen folgen. Bundesarbeitsministerin Nahles hat angekündigt, die Dokumentationspflichten für Arbeitgeber zu lockern: Verdienen Arbeitnehmer regelmäßig monatlich 2.000 Euro und dies mindestens über ein Jahr, brauche nicht mehr Beginn, Ende und Dauer der Arbeitszeit aufgezeichnet zu werden. Ebenfalls von der Dokumentationspflicht ausgenommen werden laut der Bundesarbeitsministerin auch mitarbeitende Familienangehörige z.B. in der Landwirtschaft.

Uwe Feiler MdB, Vorsitzender MIT-Brandenburg
Potsdam -  

aktualisiert von NEU, 30.10.2015, 13:52 Uhr